+++ Unsere Ausschreibungstexte finden Sie beim jeweiligen Produkt unter "Dokumente", als Datanorm- bzw. Wordtext im Menüpunkt "Service/Download" oder auch unter https://www.ausschreiben.de/katalog/limot. +++ 

Lüftung nach DIN 18017-3 (Entlüftung von Ablufträumen)

Symbol_Haus-18017-3

Beschreibung:

Dezentrale Abluft nach DIN 18017-3 (Bedarfslüftung)

Anlagenbeschreibung:
Dezentrales Abluftsystem auf Grundlage der DIN 18017-3 (Lüftung von Bädern und Toilettenräumen ohne Außenfenster –Teil 3: Lüftung mit Ventilatoren). Entlüftung der Ablufträume (z.B. Bädern, WC’s oder Küchen, auch für Räume mit Fenster anwendbar) mit einer Abluftführung ins Freie. Die Luftnachströmung zum Betrieb der Lüftungsanlage ist unter Berücksichtigung der Gebäudeundichtigkeit nachzuweisen. Ggf. sind Zulufteinrichtungen einzuplanen.

Abluftsysteme auf Grundlage der Norm DIN 18017-3 werden vorzugsweise in innenliegenden Bädern, WC's oder Kochnischen von mehrgeschossigen Wohnungen (Mehrfamilienhäuser -MFH-) eingesetzt. Der Einsatz z.B. in einem Einfamilenhaus ist erforderlich, wenn ein innenliegender Abluftraum (z.B. WC) vorhanden ist. Der Einsatz von Abluftsystemen in MFH z.B. mit einer gemeinsamen Hauptleitung unterliegt ggf. Brandschutzanforderungen.

Einsatzmöglichkeiten:

- Bäder, WC Abstellräume (mit/ohne Fenster)
- Kochnischen (mit/ohne Fenster)
- Küchen (mit Fenster)

Die Vorteile
- Lüftungsgeräte mit Gerätevolumenströme (1- oder 2-stufig)
- individuelle Anpassung der Steuerungen
- sehr geringe Stromkosten
- einfache Abluftleitungsführung
- kein Einmessen der Lüftungsanlage
- geringe Installationskosten

Anwendungsbereich:

Systembeispiel mit Luftkanalführung in einer Wohnung:

Komponentenbeschreibung:

1 = Lüfterserie ECom "Unter-/Aufputz"
2-stufige Lüftungsgeräte Serie ECom z.B. mit einem Volumenstrom von 60/30 m³/h mit/ohne integrierten Steuerungen.

2 = ZulufteinrichtungenSerie ALD/MLL
Funktionelle und formschöne Elemente zur Luftnachführung über die Außenwand mit/ohne Schalldämmeigenschaften.

3 = Überströmeinrichtungen Serie WDH
Funktionelle und formschöne Elemente zur Herstellung des Raumverbundes (Luft-überströmung) in Innenwänden mit/ohne Schalldämmeigenschaften.

Technische Daten:

Förderleistung je Abluftgerät
60/30 m³/h
Spezifische Eingangsleistung
0,10 W/m³/h
Filterklasse Abluft
ISO Coarse >45%
Steuerung/Regelung 1)
variabel
Schalldruckpegel Abluftgerät 2)
33/26 dB(A)
Schallleistungspegel LWA
37/30 dB
Schutzart
IPX5
1) durch interne/externe Steuerung geregelt
2) bezogen auf Absorptionsfläche AL = 10 m²

Einzelteile:

Produkt-Auswahlbeispiel für Lüftungssystem: Abluftanlage (Bedarfslüftung) nach DIN 18017-3


Gebläseeinheit ECom (V 60/30 m³/h)

Gebläseeinheit ECom (V 60/30 m³/h)
+EC-A+C-FR3

Außenwand-Luftdurchlass ALD100
Außenwand-Luftdurchlass
ALD-S160



Überströmeinrichtung WDH100



Hinweise zur Auswahl:
- Ein Lüftungsgerät besteht immer aus einem EInbaukasten und einer Gebläseeinheit (weitere Einbaukästen Serie compact).
- Die Gebläseeinheiten können mit allen Einbaukästen kombiniert werden (weitere Gebläseeinheiten Serie ECom).
- Für die Aufputzvariante wird ein Einbaukasten compact/H + Aufputzrahmen benötigt.
- Die Überströmeinrichtung Serie WDH stellt den Raumverbund sicher.

Zubehör:

Steuermodule (z.B. Nachlaufmodul Serie EC-INR; Feuchteregler C-FR3, ... )
Montagehilfen (z.B. Montagevorrichtung MB, Befestigungssatz, ... )
Korrekturrahmen (z.B. Vorsatzrahmen Serie LV, ... )
LIMOT GmbH & Co KG LüftungstechnikDainbacher Weg 21D-97980 Bad MergentheimTelefon: +49 (0) 79 31-94 49 0Telefax: +49 (0) 79 31-94 49 71...